Wirkstoff

Vitalitätsquelle

Alte Stärken neu entdecken.

Andropeak_Elan_472x348

© Fotolia

Nachdem der Bockshornklee schon fast in Vergessenheit geraten war, entdeckten Leistungssportler in den USA wieder die kräftigende Wirkung des Bockshornkleesamens und handelten das dunkelgelbe Pulver als „Geheimmittel“. Bald auch interessierte sich die Sportwissenschaft für den Bockshornkleesamen. So zum Beispiel die University of Mary Hardin-Baylor in Belton, Texas. Ein Forscherteam verabreichte im Leistungslabor einer Gruppe von trainierten Männern täglich 500 mg Extrakt des Bocks- hornkleesamens. Unter kontrollierten Trainingsbe- dingungen zeigte sich nach 8 Wochen eine deutliche Verbesserung der Kraft, zum Beispiel beim Bank- drücken. Vitalität und Agilität verbesserten sich erheblich gegenüber den Männern, die im gleichen Trainingsprogramm keinen Bockshornkleesamenextrakt (Placebo-Gruppe) erhielten. Das konnte unter anderem anhand von Laborwerten nachgewiesen werden. Auch das Körper- fett reduzierte sich in der Gruppe, die Bockshornkleesamenextrakt einnahm, deutlich mehr, als in der Placebo-Gruppe, wobei die Muskelmasse gleich blieb. Zu ähnlichen Ergebnissen kam eine Untersuchung an der Samiksha Klinik in Pune, Indien. Bereits nach 8 Tagen war ein deutlicher Anstieg des aktiven Testosterons zu bemerken, was sich in einer deutlichen Zunahme von Energie und Vitalität zeigte.

Ganz ohne Doping

Andropeak_Vitalität_472x348

© Fotolia

Da Produkte aus Bockshornklee nach wie vor häufig in den USA verwendet werden, wurden sie strengsten Kontrollen unterzogen und entsprechen den Richtlinien des „Dietary Supplement Health Education Act“ (DSHEA) der FDA (Food and Drug Administration).